Große Poren verfeinern mit Fruchtsäurepeelings?

Mitesser loswerden und große Poren verfeinern will ja wohl jeder Betroffener, am besten noch Mitesser dauerhaft loswerden. Auf der Suche nach Mittel gegen Pickel, Mitesser und große Poren habe ich für mich das AHA Peeling (Fruchtsäurepeeling) sowie das BHA Peeling entdeckt und bin von der Wirkung und Ergebnis mehr als begeistert.

Poren verfeinern, Falten mindern mit Fruchtsäurepeelings (AHA Peeling)

AHA-Säuren auch Fruchtsäuren genannt sind Alphahydroxysäuren und kommen in vielen Pflanzen und Früchten vor. Dazu gehören z.B. Apfelsäure (Malic Acid), Glycolsäure (Glycolic Acid), Milchsäure (Lactic Acid), Zitronensäure (Citric Acid), Mandelsäure (Mandelic Acid) und Weinsäure (Tartaric Acid ). Einige Fruchtsäuren werden häufig in den Hautpflegeprodukten verwendet. Diese wirken exfolierend, was bedeutet, die Säuren haben eine schälende Wirkung, genauer einen Peelingeffekt. Eine exfolierende Creme beschleunigt die Beseitigung von abgestorbenen Hautzellen, löst Verhornungen auf und fördert die Kollagenproduktion der Haut. Große Poren werden feiner, die Haut zarter, und reiner. Genau das Richtige für meine Mischhaut.
Da Fruchtsäurepeelings chemische Peelings sind und keine Peelingkörner enthalten, sind diese milder als mechanische Peelings, die mit Peelingkörnern die Haut abtragen. Deshalb können Fruchtsäurepeelings nach einer Eingewöhnungszeit täglich angewendet werden.

Glycolsäure ist wohl die beliebteste natürliche Fruchtsäure in den Pflegeprodukten. Diese kommt in Weintrauben, den Blättern des wilden Weins, Rosmarin, Zuckerrüben oder Zuckerrohrsaft vor. Glykolsäure wirkt am effektivsten, da sie die kleinste Molekularstruktur aller AHA-Säuren hat und so tiefer unter die Hautoberfläche eindringen kann.

Fruchtsäurepeelings werden in verschiedenen Konzentration angewendet. Produkte mit Glycolsäure und einer Konzentration bis 70% sollten von Hautpflegespezialisten aufgetragen werden, da hier die genaue Wirkzeit und Neutralisation sehr wichtig ist.

Rezeptfreie AHA-Produkte haben eine Konzentration von 5 bis maximal 15%, und sind am effektivsten mit einem PH-Wert von 3-4. Ist der PH-Wert nämlich zu hoch (über 4), so hat das Produkt kaum bis gar keine Peelingwirkung. Auch eine Fruchtsäure-Konzentration von unter 5% hat eine schwache Wirkung. Achtet bei der Wahl euren Peelingproduktes, dass diese möglichst keine reizende Inhaltsstoffe wie Alkohol und Duftstoffe enthalten.

BHA Peeling – das Mittel gegen Mitesser, Pickel und große Poren

Während AHA Peeling ein super Produkt gegen erste Falten ist und ein reines, feineres Hautbild zaubern, ist das BHA Peeling ein echter Pickel und Mitesser Killer und hilft besonders große Poren zu verfeinern.

BHA (Beta-Hydroxy-Säure) ist fettliebend und dringt somit ins Innere der Poren ein und reinigt gezielt, da wo Pickel und Mitesser entstehen. Aufgrund der antibakteriellen und hornhautauflösenden Wirkung werden Entzündungen, Unreinheiten und Rötungen reduziert und verschwinden quasi über Nacht. Da BHA Peeling eine tiefere Wirkung als AHA Peelling hat, ist die Abschuppung der oberen Haut effektiver, was zu schneller Regeneration der Hautzellenschicht führt. Obwohl BHA tiefer in große Poren eindringt ist diese dennoch im Vergleich zu AHA Produkten milder und besser verträglicher. Außerdem hilft das Poren verfeinernde BHA bei Hyperpigmentierung und ist bei leichter Rosazea gut verträgtlich. Jedoch bei Allergien gegen Acetylsalicylsäure (Aspirin), sollte man auf die Anwendung von BHA Peellings verzichten.

Bei der Wahl der BHA Peelings sind die Konzentration und ph-Wert entscheidend. Je nach Hautunreinheiten kann zwischen 1% bei leichten und 2 % bei stärkeren Unreinheiten gewählt werden. Achtet bei BHA Peelling Produkten auf den ph-Wert zwischen 3 und 4, damit die Wirkung der Salicylsäure exfolierend ist. Peelings mit einer höheren Konzentration führen wiederum nur Hautspezialisten durch.

Wie wende ich die beiden Peelings an?

Bei der Anwendung des AHA und BHA Peelings ist Folgendes zu beachten. Die Haut sollte sich langsam an die Peelings gewöhnen und je nach Reaktionen sind paar Tage Pause dazwischen zu empfehlen. Beim BHA Peeling zu Beginn schauen, wie die Haut reagiert. Es kann in der ersten 1-2 Wochen vermehrt zu Aknebildung kommen. Diese Reaktion ist normal, dabei bringt die Salicylsäure die Pickel an die Hautoberfläche, die gerade gebrütet hatten. Nach 1-2 Wochen sollte die Haut im Gleichgewicht sein. Das endgültige Ergebnis braucht jedoch 6-8 Wochen.

Als BHA-Peeling verwende ich das flüssige *SkinPerfecting 2% BHA Liquid Peeling von Paula’s Choice. Ich habe zu Beginn zwei Tage hintereinander das Peeling angewandt, mit anschließend einem Tag Pause. Dabei konnte ich keine Hautreizungen und besondere Trockenheit feststellen. So bin ich schnell zum täglichen Anwenden übergegangen.
Beim AHA Peeling steigert ihr entweder langsam die Konzentration des AHA Peelings, in dem ihr mit 5 % beginnt und dann auf 10 % umsteigt. Oder ihr verwendet gleich eine 10% Fruchtsäure, diese aber mit Pausen zwischen den Anwendungen. Ich entschied mich für das 10 % Fruchtsäure Gel.

Zu Beginn der Anwendung kann es zu Rötungen und trockenen Hautstellen kommen. Aber nicht Aufgeben, diese Reaktion lässt nach und die Wirkung des AHA Peelings wird sich dann richtig entfalten und sichtbar. Um die Haut nicht so stark zu reizen, könnt ihr eurer Haut zu Beginn ein paar Tage Pause gönnen. Direkt nach dem Auftragen des Peelings kann die Haut leicht brennen. Dies ist eine normale Reaktion der Haut. Das Bitzeln lässt nach paar Minuten nach. Bei Akne kann es auch zur einer Erstverschlimmerung kommen. Die aber nach regelmäßigen weiteren Anwenden verschwindet.

Beim AHA Peeling habe ich mit 2-maliger Anwendung in der ersten Woche angefangen. In der zweiten Woche trug ich das Peeling jeden zweiten Abend auf. Ab der dritten Woche konnte ich ohne Rötung und sonstigen Reaktionen, das Peeling jeden Abend auftragen.

Meine tägliche Pflegeroutine am Abend im Kampf gegen große Poren

Nach einer sanften Gesichtsreinigung mit *DERMASENCE Mousse trage ich zuerst das flüssige BHA Peeling auf. Dieses ist innerhalb von paar Minuten eingezogen und ich kann gleich mit dem Auftragen des AHA-Peelings von *DERMASENCE AHA Effects+C weitermachen. Danach warte ich die gesamte Wirkzeit der Peelings von ca. 15 Minuten ab und trage die *Bionura Retinol Feuchtigkeitscreme Creme mit 2,5% Retinol auf. Nach kurzer Wartezeit trage ich ein Hyaluronkonzentrat auf.

Bereits nach 2 Wochen Anwendung sah ich schon die ersten Ergebnisse. Die Poren sind feiner, die Haut sieht viel glatter, frischer und rosiger aus. Zu einem besonders starkem Aufblühen von Pickel kam es bei mir nicht. Nach 4 Wochen AHA Peeling Anwendung und 2 Wochen BHA Anwendung wurde ich von Freunden angesprochen, meine Haut würde so frisch und gepflegt aussehen. Das war für mich Balsam für die Seele 🙂 Ich bin begeistert und gespannt wie sich meine Haut entwickelt.

Was ist noch wichtig bei der Anwendung von Fruchtsäure- und dem BHA-Peelings?

 

Die Haut wird durch die Peelings lichtempfindlich. Eine entsprechende Pflege mit UVA Schutz schützt die Haut und ist Pflicht, wenn ihr chemische Peelings anwendet. Meine Empfehlung eine Tagescreme mit min. LSF 30. Ich verwende momentan die *DERMASENCE Cream soft LSF 30 50 ml Creme. Perfekt für meine fettende Mischhaut.

Große Poren verfeinern mit naturreinem, echtem Rosenwasser

Neben der oben beschriebenen Anwendung der chemischen Gesichstspeelings habe ich das naturreine *Rosenwasser Rosense als morgendliches Gesichtswasser für mich entdeckt. Ein 100%-iges Naturprodukt aus echtem Rosenwasser, das kein Alkohol, sowie keine Konservierungsstoffe, Farbstoffe oder Duftstoffe enthält. Das Gesichtswasser ist zum einen feuchtigkeitsspendend und zum anderen wirkt es bei mir klärend und Poren verfeinernd. Die Anwendung ist denkbar leicht. Ich trage das Rosenwasser morgens mit einem Wattepads auf, nachdem ich das Gesicht mit klarem Wasser gewaschen habe. Anschließend verwende das Vitamin C Serum und die Tagescreme von *DERMASENCE

Nach dem ich die vielen positiven Bewertungen bei Amazon zu dem Rosenwasser gelesen, entschied ich mich das Gesichtswasser zu bestellen und testen. Ich muss sagen es hat sich gelohnt. Ich bin mit dem Preis-Leistungsverhältnis sehr zufrieden und werde wieder bestellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.